Nachhaltigkeit ist eine Entscheidung

Die Herausforderungen der Nachhaltigkeit in der Heimtiernahrungsindustrie sind vielfältig und komplex. Ein Hauptproblem beginnt bereits in der Verpackung: Traditionelles Nassfutter für Hunde und Katzen wird häufig in Aluminiumdosen oder Plastikverpackungen angeboten. Diese Materialien sind zwar zweckmäßig, um die Frische und Haltbarkeit des Futters zu gewährleisten, aber sie tragen auch zu Umweltbelastungen bei. Aluminiumdosen erfordern einen hohen Energieaufwand in der Herstellung und das Recycling ist ressourcenintensiv. Plastikverpackungen hingegen können Hunderte von Jahren brauchen, um sich zu zersetzen, und tragen so zur wachsenden Umweltverschmutzung bei.

Bei PuriPet haben wir uns diesem Problem gestellt und innovative Lösungen entwickelt. Unser Ziel war es, eine umweltfreundlichere, nachhaltigere Option für Tiernahrung zu schaffen. Durch den Fokus auf gefriergetrockneten Snacks und Instant-Tiernahrung, die leicht sind und ohne die Notwendigkeit schwerer oder umweltbelastender Verpackungen auskommen, bieten wir eine Alternative, die sowohl für Haustiere als auch für den Planeten besser ist.

Diese gefriergetrockneten Produkte sind nicht nur nahrhaft und lecker, sondern auch lange haltbar – und das ganz ohne die Umweltbelastung, die traditionelle Verpackungsmethoden mit sich bringen. Wir haben uns bewusst gegen den Einsatz von Plastik entschieden, um unseren ökologischen Fußabdruck zu reduzieren und ein starkes Zeichen gegen die Wegwerfkultur zu setzen.

Darüber hinaus werden unsere Produkte in Deutschland hergestellt, was bedeutet, dass kurze Transportwege und somit eine geringere CO2-Belastung gewährleistet sind. Dies ist ein weiterer Schritt in unserem Bestreben, den Einfluss auf unsere Umwelt so gering wie möglich zu halten. Das bedeutet auch, dass all unsere Ressourcen für unsere Produkte aus Deutschland kommen. Wir arbeiten mit dem, was uns die Gegend anbietet: regionales und saisonales Gemüse und einige Produkte beinhalten Bruderhähne.

Bruderhähne sind männliche Küken aus der Legehennenzucht. Da sie keine Eier legen und die Aufzucht trotz geringem Ertrag teuer ist, war es gängig, sie nach dem Schlupf auszusortieren und zu töten. Bei Haehnlein wachsen die Bio-Bruderhähne unter guten Haltungsbedingungen heran, sie haben viel Platz, um sich zu bewegen. Die betreuungsintensive Aufzucht ist kostenintensiv, weshalb Bruderhahnfleisch hochpreisiger ist als Masthuhn, die Nachfrage nach ihrem Fleisch jedoch gering. Somit bleiben einige Landwirte auf dem Fleisch der jungen Hähne sitzen. In der Tat ändert das leider nichts an dem Schicksal der männlichen Tiere - da jedoch vor allem Katzen Fleisch als Bestandteil ihrer Ernährung benötigen, verwenden wir diese Ressourcen und unterstützen Aufzuchten wie die haenlein Initative, indem wir das Bruderhahnfleisch beziehen.

Unsere Mission bei PuriPet ist es also, Tierliebhabern Produkte anzubieten, die nicht nur das Wohlbefinden ihrer Haustiere fördern, sondern auch einen positiven Beitrag zum Schutz unseres Planeten leisten. Indem wir umweltbewusste Entscheidungen treffen, von der Produktion bis hin zur Verpackung, setzen wir uns für eine nachhaltigere Zukunft ein – für unsere Haustiere und für unseren Planeten.