Katzen und Zecken im Sommer: So schützt du deine Samtpfote vor diesen lästigen Parasiten!

Mit dem Sommer kommen nicht nur warme Temperaturen, sondern leider auch Zecken. Diese kleinen Parasiten können nicht nur lästig sein, sondern auch gefährliche Krankheiten auf Katzen übertragen. Hier sind einige wichtige Tipps, um deine Katze vor Zecken zu schützen:

  1. Zeckenschutzmittel: Verwende ein hochwertiges Zeckenschutzmittel, das speziell für Katzen formuliert ist. Achte darauf, dass es sicher für Katzen ist und folge den Anweisungen des Herstellers für die Anwendung.

  2. Regelmäßige Kontrolle: Untersuche deine Katze regelmäßig auf Zecken, besonders nach Ausflügen ins Freie. Achte dabei besonders auf Bereiche wie Ohren, Nacken, zwischen den Zehen und am Bauch. Zecken verstecken sich gerne an warmen und geschützten Stellen.

  3. Zeckenentfernung: Wenn du eine Zecke bei deiner Katze entdeckst, entferne sie so schnell wie möglich. Verwende dafür eine Zeckenzange oder -pinzette und ziehe die Zecke vorsichtig gerade heraus, ohne sie zu quetschen. Achte darauf, die Zecke komplett zu entfernen, um Infektionen zu vermeiden. Wenn sich deine Katze wehrt, kannst du sie mit den Huhn Snäcks ablenken.

  4. Umgebung pflegen: Halte deinen Garten sauber und frei von hohem Gras oder Gebüsch, da dies Zecken anziehen kann. Reduziere auch das Risiko von Zecken in deinem Zuhause, indem du regelmäßig staubsaugst und deine Katzenbetten sowie andere Ruheplätze reinigst.

  5. Zeckenprävention für das Zuhause: Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um Zecken fernzuhalten. Du kannst zum Beispiel natürliche Zeckenschutzmittel wie ätherische Öle oder spezielle Kräutermischungen verwenden, die eine abschreckende Wirkung auf Zecken haben können. Informiere dich jedoch vorher gründlich über deren Anwendung und Sicherheit für Katzen.

  6. Tierarzt konsultieren: Bei Verdacht auf eine Zeckenübertragene Krankheit oder wenn du Fragen zum Zeckenschutz hast, solltest du deinen Tierarzt konsultieren. Er oder sie kann die besten Empfehlungen für deine Katze geben und gegebenenfalls weitere Schutzmaßnahmen empfehlen.

  7. Vorsorgeuntersuchungen: Regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen beim Tierarzt sind wichtig, um mögliche Zeckenbisse frühzeitig zu erkennen und eventuelle Krankheiten zu behandeln. Dein Tierarzt kann auch Impfungen und weitere präventive Maßnahmen empfehlen.

Indem du diese Tipps befolgst, kannst du deine Katze effektiv vor Zecken schützen und das Risiko von mit Zecken übertragenen Krankheiten minimieren. Die Gesundheit und das Wohlbefinden deiner Samtpfote stehen an erster Stelle, besonders in den warmen Sommermonaten. Im PuriPet Blog findest du mehr Infos. 

Deine Katze trinkt nicht genug im Sommer? Klicke hier und erfahre mehr. 

Zurück zum Blog

Hinterlasse einen Kommentar